Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Demokratie und Toleranz in Mecklenburg-Vorpommern




Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern

Das Beratungsnetzwerk ist ein Zusammenschluss aus staatlichen Behörden, nichtstaatlichen Beraterinnen und Beratern sowie Akteuren in freier Trägerschaft.
Wir verstehen uns sowohl als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für demokratische Kultur als auch für die Arbeit gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuelle Meldungen

Foto: Logo Initiative "Eltern stärken"

Neue Fortbildungsreihe des Projektes ElternStärken aus Berlin.
Termine Herbst 2014 / Frühjahr 2015.

Nr. 010/14 - 21.08.2014 - In Kitas, Nachbarschaftshäusern und Kinder- und Jugendhilfezentren fallen manche Eltern durch vorurteilsbeladene oder diskriminierende Äußerungen auf. Einige lassen eine rechtsextreme Orientierung erkennen. Fachkräfte wünschen sich einen professionellen Umgang im Spannungsverhältnis zwischen guter Beziehung und schwierigen Positionen. Darüber hinaus stellt sich die Frage nach präventiven Ansätzen in der Bildungsarbeit auch mit bildungsbenachteiligten Eltern... ganze Meldung lesen

Foto: DuT MV

Aufruf zur Interessenbekundung für den Betrieb der Regionalzentren für demokratische Kultur

Nr. 009/14 - 13.08.2014 - Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus sind in Mecklenburg- Vorpommern noch immer ernst zu nehmende Probleme. Die Landesregierung setzt daher auf die Fortsetzung und Verstetigung des Einsatzes für Demokratie und Toleranz mit dem Ziel, Verständnis für die gemeinsamen Grundwerte und kulturelle Vielfalt zu entwickeln, die Achtung der Menschenwürde zu fördern und jede Form von Extremismus, insbesondere den Rechtsextremismus, zu bekämpfen... ganze Meldung lesen

Foto: DuT MV

Aufruf zur Interessenbekundung für die Betriebliche Beratung gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus und die Beratungsstellen für Betroffene rechtsextremistischer Gewalt

Nr. 008/14 - 13.08.2014 - Die Landeszentrale für politische Bildung im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ruft erfahrene Träger aus Mecklenburg-Vorpommern zur Interessenbekundung für die Betriebliche Beratung gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus und die Beratungsstellen für Betroffene rechtsextremistischer Gewalt auf... ganze Meldung lesen

weitere Meldungen

Im Blickpunkt

Leitbild des Beratungsnetzwerkes Demokratie und Toleranz M-V

Werte, Kompetenzen, Leistungen

Das Leitbild, die Grundlage aller Aktivitäten des Beratungsnetzwerkes Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern, wurde auf der Klausurtagung am 17./18.01.2013 beschlossen.

mehr erfahren zu diesem Thema


Kabinett beschließt Fortschreibung des Konzeptes für Regionalzentren.

Minister Brodkorb: Innovatives Konzept des Landes für die Demokratiearbeit wird weitergeführt.

In Mecklenburg-Vorpommern sollen die Regionalzentren für demokratische Kultur auch weiterhin demokratisches Verhalten, bürgerschaftliches Engagement, Toleranz und Weltoffenheit fördern. Das Kabinett hat heute das fortgeschriebene Konzept für die Arbeit der Einrichtungen gebilligt. Es gilt ab 1. Januar 2015. Im Koalitionsvertrag für die 6. Wahlperiode wird die Stärkung von Demokratie und Toleranz als Daueraufgabe beschrieben und die Fortführung der Arbeit der Regionalzentren für demokratische Kultur festgelegt...

mehr erfahren zu diesem Thema

Förderer

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Logo kompetent. für Demokratie

Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN"

Zusatzinformationen


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut