Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Demokratie und Toleranz in Mecklenburg-Vorpommern




Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern

Das Beratungsnetzwerk ist ein Zusammenschluss aus staatlichen Behörden, nichtstaatlichen Beraterinnen und Beratern sowie Akteuren in freier Trägerschaft.
Wir verstehen uns sowohl als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für demokratische Kultur als auch für die Arbeit gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuelle Meldungen

Foto: Das Ende der Gemütlichkeit...? 01.-02.07.2016, Seehof Plön.

Das Ende der Gemütlichkeit – Was geht, was bleibt, was kommt? 3. Forum Kirche und Rechtsextremismus im Norden.
01.-02.07.2016, Seehof Plön.

Nr. 006/16 - 26.05.2016 - Die Stimmung in Deutschland verändert sich, die Lage ist scheinbar unsicher geworden. Gewohntes steht infrage. In der Debatte über gesellschaftliche Entwicklungen und politische Entscheidungen geht es um die Werte, die unser soziales und theologisches Fundament bilden... ganze Meldung lesen

Foto: Auf den ersten K(l)ick: Humor und Spiel clever nutzen. 21.-22.04.2016, Güstrow.

Auf den ersten K(l)ick: Humor und Spiel clever nutzen. Für Verantwortliche in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
21.- 22.04.2016, Güstrow, Hotel am Schlosspark.

Nr. 005/16 - 11.04.2016 - Jugendliche wünschen sich einen Sinn für ihr Leben, sie suchen nach ihrer Identität und nach Möglichkeiten der Beteiligung. Jugendarbeit hat die Aufgaben, den jungen Menschen dafür attraktive Angebote zu machen, die sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitbestimmung ermutigen. Wie kann politische Jugendbildung gestaltet werden, um Jugendliche zu erreichen?... ganze Meldung lesen

Tagung: Willkommen & Ankommen in Mecklenburg-Vorpommern. 05.03.2016, Güstrow.

Willkommen & Ankommen in Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam weiter gestalten.
05.03.2016, 10-14 Uhr, Güstrow, Viehhalle.

Nr. 004/16 - 12.02.2016 - Die gestiegene Zahl der Geflüchteten hat im letzten Jahr auch in Mecklenburg-Vorpommern alle vor große Herausforderungen gestellt. Ohne den Einsatz und die Hilfsangebote vieler Bürgerinnen und Bürger wären die Aufgaben kaum zu bewältigen gewesen. Inzwischen sind manche Schwierigkeiten der Anfangsphase überwunden, vielerorts haben sich unterstützende Netzwerke gebildet... ganze Meldung lesen

Foto: fotolia © karepa

Zwischen Angst und Willkommenskultur. Was braucht unsere Gesellschaft, um für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen zu sorgen?
19.-20.02. 2016, Haus der Kirche, Güstrow

Nr. 003/16 - 27.01.2016 - "Du sollst den Fremden lieben wie dich selbst", heißt es in den biblischen Geboten für das Zusammenleben der Menschen. Seit dem Herbst des vergangenen Jahres fliehen immer mehr Menschen vor Gewalt, Verfolgung und Bürgerkrieg nach Europa und suchen auch in unserem Land Schutz und Heimat... ganze Meldung lesen

Foto: © Hermann Bredehorst

Tagung: "Wut, Protest und Volkes Wille?
Populismus, politische Kultur und politische Bildung".

25./26.04.2016, Kassel.

Nr. 002/16 - 27.01.2016 - Zu Tausenden treibt es die Menschen dieser Tage auf Mahnwachen, Abendspaziergänge und an die Wahlurnen, um ihrem Ärger über "entfremdete Politiker", "Asylanten" und "Lügenpresse" Luft zu machen. Rechtspopulistische Strömungen erfahren seit einiger Zeit in Deutschland immensen Zulauf, insbesondere in Zeiten der Flüchtlingsdebatte mehren sich die Stimmen der "Asylkritiker"... ganze Meldung lesen

weitere Meldungen

Im Blickpunkt

Leitbild des Beratungsnetzwerkes Demokratie und Toleranz M-V

Werte, Kompetenzen, Leistungen

Das Leitbild, die Grundlage aller Aktivitäten des Beratungsnetzwerkes Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern, wurde auf der Klausurtagung am 17./18.01.2013 beschlossen.

mehr erfahren zu diesem Thema


Kabinett beschließt Fortschreibung des Konzeptes für Regionalzentren.

Minister Brodkorb: Innovatives Konzept des Landes für die Demokratiearbeit wird weitergeführt.

In Mecklenburg-Vorpommern sollen die Regionalzentren für demokratische Kultur auch weiterhin demokratisches Verhalten, bürgerschaftliches Engagement, Toleranz und Weltoffenheit fördern. Das Kabinett hat heute das fortgeschriebene Konzept für die Arbeit der Einrichtungen gebilligt. Es gilt ab 1. Januar 2015. Im Koalitionsvertrag für die 6. Wahlperiode wird die Stärkung von Demokratie und Toleranz als Daueraufgabe beschrieben und die Fortführung der Arbeit der Regionalzentren für demokratische Kultur festgelegt...

mehr erfahren zu diesem Thema

Förderer

 

 

 

Zusatzinformationen


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut