Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Demokratie und Toleranz in Mecklenburg-Vorpommern




Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern

Das Beratungsnetzwerk ist ein Zusammenschluss aus staatlichen Behörden, nichtstaatlichen Beraterinnen und Beratern sowie Akteuren in freier Trägerschaft.
Wir verstehen uns sowohl als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für demokratische Kultur als auch für die Arbeit gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuelle Meldungen

Foto: "Notaufnahme – Wenn Fremde näher kommen".

"Notaufnahme – Wenn Fremde näher kommen". Film und Diskussion.
26.09.2016, 19-21 Uhr, Schwerin, Goethe-Gymnasium (Aula).

Nr. 010/16 - 22.09.2016 - Im September 2015 muss die Gemeinde Zahrensdorf bei Boizenburg über Nacht, ohne Vorankündigung 56 Flüchtlinge in einer Turnhalle aufnehmen. Drei Wochen lang erleben die Filmemacher, Helfer und Geflüchteten die besondere Wirklichkeit einer Notaufnahme. Der Film von Dieter Schumann und Michael Kockot hat in Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus viel Resonanz erfahren... ganze Meldung lesen

Foto: Einschüchterung und Diffamierung Ehren- und Hauptamtlicher in der Integrationsarbeit.

Informationsveranstaltung: "Einschüchterung und Diffamierung Ehren- und Hauptamtlicher in der Integrationsarbeit":
24.09.2016, 10-15 Uhr, Anklam.

Nr. 009/16 - 15.09.2016 - Das RAA Regionalzentrum für demokratische Kultur Vorpommern-Greifswald veranstaltet in Kooperation mit der landesweiten Opferberatung LOBBI MV eine Informationsveranstaltung zu dem Thema "Einschüchterung und Diffamierung Ehren- und Hauptamtlicher in der Integrationsarbeit". Das Vorhaben wird unterstützt von der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern, dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" und der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern... ganze Meldung lesen

Foto: Aktiv für Demokratie und Toleranz.

"Aktiv für Demokratie und Toleranz" – Wettbewerb 2016.
Einsendeschluss: 25. September 2016!

Nr. 008/16 - 12.08.2016 - Zum 16. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" aus. Ausgezeichnet werden zivilgesellschaftliche Projekte, die sich für eine lebendige und demokratische Gesellschaft einsetzen... ganze Meldung lesen

Foto: Die Bleibenden. 13.07.2016, 19 Uhr, Landeszentrale Schwerin.

Die Bleibenden. Wie Flüchtlinge Deutschland seit 20 Jahren verändern.
13.07.2016, 19 Uhr, Landeszentrale für politische Bildung, Schwerin.

Nr. 007/16 - 16.06.2016 - 2015 zählten die deutschen Behörden über eine Million Flüchtlinge. Gleichzeitig entstanden unzählige Willkommensinitiativen. Aber auch die Zahl der fremdenfeindlichen und rassistischen Angriffe erreichte einen Höchststand. Der Journalist Christian Jakob nimmt vor diesem Hintergrund in seinem neuen Buch die Menschen in den Blick, die in den letzten beiden Jahrzehnten in Deutschland Zuflucht und eine neue Heimat gefunden haben... ganze Meldung lesen

Foto: Das Ende der Gemütlichkeit...? 01.-02.07.2016, Seehof Plön.

Das Ende der Gemütlichkeit – Was geht, was bleibt, was kommt? 3. Forum Kirche und Rechtsextremismus im Norden.
01.-02.07.2016, Seehof Plön.

Nr. 006/16 - 26.05.2016 - Die Stimmung in Deutschland verändert sich, die Lage ist scheinbar unsicher geworden. Gewohntes steht infrage. In der Debatte über gesellschaftliche Entwicklungen und politische Entscheidungen geht es um die Werte, die unser soziales und theologisches Fundament bilden... ganze Meldung lesen

weitere Meldungen

Im Blickpunkt

Leitbild des Beratungsnetzwerkes Demokratie und Toleranz M-V

Werte, Kompetenzen, Leistungen

Das Leitbild, die Grundlage aller Aktivitäten des Beratungsnetzwerkes Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern, wurde auf der Klausurtagung am 17./18.01.2013 beschlossen.

mehr erfahren zu diesem Thema


Kabinett beschließt Fortschreibung des Konzeptes für Regionalzentren.

Minister Brodkorb: Innovatives Konzept des Landes für die Demokratiearbeit wird weitergeführt.

In Mecklenburg-Vorpommern sollen die Regionalzentren für demokratische Kultur auch weiterhin demokratisches Verhalten, bürgerschaftliches Engagement, Toleranz und Weltoffenheit fördern. Das Kabinett hat heute das fortgeschriebene Konzept für die Arbeit der Einrichtungen gebilligt. Es gilt ab 1. Januar 2015. Im Koalitionsvertrag für die 6. Wahlperiode wird die Stärkung von Demokratie und Toleranz als Daueraufgabe beschrieben und die Fortführung der Arbeit der Regionalzentren für demokratische Kultur festgelegt...

mehr erfahren zu diesem Thema

Förderer

 

 

 

Zusatzinformationen


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut